RHYTHMUSWEGE Training Advanced

RHYTHMUSWEGE Training  Advanced
2 – 3 Congas / Djembe / afrik. Basstrommeln / Cajon  

Mai und September – in Feistritz am Wechsel


Rhythmus, Trommeln und Natur pur!

Für Trommler und Trommlerinnen mit mindestens 3 Jahren Spielpraxis die Ihr Spielen auf mehrere Trommeln erweitern möchten.

An einem wunderbaren Platz, direkt am Waldrand, mit traumhaften Fernblick.

Diese Tage bieten viel Raum zum gemeinsamen Musizieren, für Kreativität sowie für Erholung, Entspannung und Genuss.


Instrumente

2 – 3 Congas
Djembe
afrikanische Basstrommeln

Cajon / Clave / Cowbell

weitere Instrumente
Balafon / Water-Drums
Caxixi / Grelot / Shekere & more…

 


Voraussetzung

  • mindestens 3 Jahre Spielpraxis
  • gute Spieltechnik
  • rhythmische Sicherheit

Termine

Mi 27. – So 31. Mai 2020
Mi 16. – So 20. Sept. 2020

Zeiten

Erster Tag: Beginn 15.00 Uhr
Letzter Tag: Ende 13.00 Uhr


Wo:   2873 Feistritz am Wechsel, RHYTHMUSWEGE-Institut

Kursbeitrag:   € 450,- pro Termin   (5% Ermäßigung bei Buchung beider Termine)

Leitung:  Elisabeth Schätz


Maximal 6 TeilnehmerInnen
bei Interesse bitte rechtzeitig anmelden


Übernachtung und Verpflegung

  • Zimmer in einer Pension in der Nähe
  • Selbstversorgung direkt vor Ort möglich oder gemütliche Gasthäuser in der Umgebung

Details auf Anfrage


Unterricht

  • Der Unterricht wird individuell nach den Bedürfnissen der einzelnen TeilnehmerInnen gestaltet.
  • Eine entspannte Atmosphäre, fern von Leistungsdruck unterstützt das Lernen und bietet viel Raum für die Entfaltung der eigenen Kreativität und für gemeinsames Musizieren.

Kursort

  • Der Seminarort befindet sich direkt am Waldrand
  • umgeben von Wiesen und Feldern
  • auf über 700 m Höhe
  • Wald- und Wanderwege beginnen vor dem Haus
  • ein traumhafter Fernblick in das Land der 1000 Hügel lädt zum Verweilen ein.
  • wunderschöner Seminarraum mit Balkon und Terrasse 

Anmeldung & Info

Elisabeth Schätz
info@rhythmuswege.at, Tel. +43 (0)699 182 080 99
Alle Termine
Alle Kursorte
Newsletter bestellen
TeilnehmerInnen berichten